kerstin mund

Raucherentwöhnung

RaucherentwöhnungBei der Raucherentwöhnung mit dem Bicom Optima geht es darum, dass die Frequenzmuster des Toxins Nikotin nicht nur aus dem Körper ausgeleitet werden, sondern dieser lernt, es als etwas Krankmachendes zu erkennen. Der Körper wehrt sich jetzt gegen das Nikotin. Das Bedürfnis nach einer Zigarette sollte nun ausbleiben. Das Gerät führt während der Therapie " Anti - Frequenzmuster" zu, so dass der Körper nun die schädigende Wirkung des Nikotins erkennt. Die Wirkung zeigt sich auf der geschmacklichen, wie auf der unbewussten Ebene.

Und somit sind in der Regel keine Willensanstrengungen notwendig. Eine Suchtverschiebung, wie bspw. gesteigerter Appetit, sollte ausbleiben.

Drei Sitzungen sind fast immer ausreichend.